THEATER AN DER PARKAUE || SANIERUNG, INSTANDSETZUNG, NEUER ANBAU

PARKAUE 27-29, 10245 BERLIN

BAUHERR.....................Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt
ARCHITEKTEN.............Pinardi Architekten BDA in Bietergemeinschaft mit PMS Project Consult Engineering GmbH
FERTIGSTELLUNG......2010 - 15
MITARBEITER.............Sven Mühlberger, René Seidel, Sandra Schumacher

Das Gebäude wurde im Jahr 1910/11 als Realgymnasium errichtet. Seit dem Umbau zum Theater 1950 ist keine umfassende Instandsetzung durchgeführt worden. Das denkmalgeschützte Theater an der Parkaue ist das Kinder- und Jugendtheater des Landes Berlin.
Das Theater hat zurzeit drei B¨hnen für den Publikumsbetrieb. Bühne 1 mit 462 Plätzen im 2. OG, Bühne 2 mit 133 Plätzen im Erdgeschoss, in der ehemaligen Sporthalle, und Bühne 3 mit 67 Plätzen in der ehemaligen Probebühne in einem separaten Gebäude auf dem Hof.
Die Planung beinhaltet folgende Maßnahmen:
-Neubau eines Funktionsgebäudes/Lagergebäudes einschlie├člich Neubau der Bühne 3 sowie Herstellung einer Brücke zur Anbindung an die Seitenbühne
-Umbau des Zuschauersaals der Bühne 1: Ausbau der vorhandenen Holzpodesterie, Einbau einer neuen Podesterie mit veränderten Reihenanstieg, akustische und bühnentechnische Optimierung, Brandschutzertüchtigung
-Akustische und bühnentechnische Optimierung der Bühne 2
-Einbau eines Personenaufzuges und eines zusätzlichen Treppenhauses anstelle des vorhandenen Kulissenaufzuges im Bühnenhaus.
-Einbau eines Personenaufzuges für die behindertengerechte Erschließung der Bühne 1